eBay Sendungsnummern hochladen: Tipps für Afterbuy Nutzer

Bei eBay gelten ab Februar 2016 eBay neue Verkäuferstandards. Als neues Kriterium für den fristgemäßen Versand wird dann auch die Sendungsnummer herangezogen. Sollte man keine Sendungsnummern zu eBay hochladen, so muss der Käufer die fristgemäße Lieferung bestätigen.

Wenn man als Händler also über diese Daten verfügt, dann sollte man diese Daten in jedem Fall an eBay übermitteln. So wird die neue Quote zum fristgemäßen Versand automatisch erfüllt.

Praktisch ist der Upload von Sendungsnummern in Mein eBay für gewerbliche Händler weder toll dokumentiert noch dürfte das manuelle Einfügen der Sendungsnummern in mein eBay praktikabel sein.

Auch Amazon übernimmt diese Daten von eBay, wenn Sie unten stehende Tipps beachten.

Afterbuy Nutzer können aber den Trackingnummernimport verwenden. Hier müssen auch einige Details beachtet werden, damit alles reibungslos klappt. Dieser Beitrag soll Ihnen dabei helfen, alles richtig zu machen.

Einige Punkte werden besonders häufig falsch gemacht. die kennzeichnen wir farblich.

Afterbuy Trackingnummern-Import: Grundlagen

Sie finden den Trackingnummern-Import unter „Im- /Export“ > „Trackingdaten Import“.

Diese Seite dient dazu, dass Sie nach dem Tagesabschluss eine Datei aus der Software Ihres Versenders hier importieren. Dabei werden die Sendungsnummern den Vorgängen in der Auktionsübersicht zugeordnet.

Wir geben im Folgenden für die gängigen Versender Tipps mit, was Sie einstellen müssen. Die Daten basieren auf unserer eigenen Wiki, stellen bestenfalls den aktuellen Status dar und sind ohne Gewähr. Der Support von DHL & Co können bei den meisten dieser Fragen auch behilflich sein. Und es gibt noch die Afterbuy Doku.

Einige Punkte möchte ich noch genauer Beschreiben:

Referenzfeld:
Das sollte in der Regeln die Rechnungsnummer sein. Wichtig ist, dass diese Nummer in der Software Ihres Versenders als Referenznummer importiert wird. Diese Referenznummer dient dazu, die Sendung eindeutig zu kennzeichnen und steht zusammen mit der Sendungsnummer wieder zur Verfügung. Klappt der Import bei Ihnen nicht oder finden Sie die Rechnungsnummer nicht in der Export-Datei mit den Sendungsnummern finden dann wenden Sie sich bitte an den Support Ihres Versenders.

Position Referenz und Trackingnummer:
Hier werden die Rechnungsnummer und die Sendungsnummer erwartet.

Hier einige Beispiele: Referenz und Sendungsnummer
DHL-Easylog: 23 und 2
GLS: 1 und 2
DPD: 9 und 1

Versanddatum setzen:
Wenn Sie bei Amazon verkaufen, dann setzen Sie die zweite Option des Radio-Buttons und geben Sie bitte das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit ein (wichtig das Datum darf nicht in der Zukunft liegen und darf nicht vor dem Verkauf eines Artikels liegen. Also seien Sie akkurat!)

Versandemail senden:
Wichtig wenn Sie bei Amazon verkaufen: Unter „Konfiguration > eMailtexte“ setzen Sie in der Versandmail unten den Haken, dass die Versandmail nicht bei Amazon-Verkäufen versendet wird! Amazon sieht das sehr ungern! Ansonsten ist der Trackingnummern-Import der beste Zeitpunkt, den Kunden über den Versand der Ware zu informieren. Sie sollten den Trackinglink in der Versandmail einfügen.

Versandart überschreiben
Diese Option ist neu. Wenn Sie in der Auktionsübersicht in der Spalte Versandart den Namen Ihres Versenders sehen, dann müssen Sie hier nichts setzen. Das wird dann automatisch erkannt (Quelle). Sonst können Sie hier aber auch den Namen des Versenders eintragen; z.B. „DHL“, „DPD“.

Wichtig: Versandmail und Versanddatum nie vor dem Trackingimport setzen!

Viele Händler setzen gleich morgens beim Rechnungsdruck die Häkchen bei Versandmail und / oder Versanddatum setzen! Das dürfen Sie nicht tun, wenn Sie die Trackingdaten an eBay, Amazon oder andere Portale übermitteln möchten. Afterbuy sendet in dem Moment an eBay und Amazon die Nachricht, dass die Ware versendet wurde. Danach ist es nicht mehr möglich diese Info zu korrigieren bzw. die Sendungsnummer nachzutragen.

Noch einige Argumente, gegen dieses Vorgehen:

  • Sie können noch keine Trackingnummer an den Kunden senden
  • Kunden schreiben Sie wegen der der Trackingnummer an: Direkt im Anschluss an die Versandmail oder die nächsten Tage.
  • Der Versand noch nicht technisch erfolgt. Murphys Law kann immer noch zuschlagen und es geht etwas im Versand schief. Es ist dann für den Kunden schwer nachvollziehbar, wenn Sie sich im Anschluss an die Versandbestätigung noch einmal melden mit „Hoppla… da haben wir ein Problem“.

Wenn Sie in der Auktionsübersicht daran gewöhnt ist, dass bereits bearbeitete Vorgänge grün markiert sind, dann legen Sie sich eine eigene Markierung „im Versand“ an und geben dieser die Farbe „lightgreen“. Diese können Sie unten beim Rechnungsdruck zuweisen.

Afterbuy und Warenwirtschaften (z.B. pixi)

Wir haben das bei zwei pixi-Nutzern mit Afterbuy getestet. Die Übertragung von DHL-Trackingnummern von Easylog funktioniert soweit problemlos.

Sonstige Einstellungen und Tipps:
Sie sollten unter Konfiguration > Einstellungen den Trackinglink hinterlegen. Beispiele finden Sie hier. Das hat den Vorteil, dass Sie aus der Auktionsübersicht heraus die Lieferung tracken können. Sie klicken dazu einfach auf den Namen der Versandart.

Gemischter Versand mit und ohne Trackingnummern:
Sofern Sie mit verschiedenen Versendern arbeiten, empfehle ich, dass Sie zunächst die Trackingnummern hochladen, wo Sie Ihnen vorliegen und im Anschluss für den Rest die Versandmail manuell senden.

mögliche Filter dafür:
Rechnung gedruckt
Versendete „nicht“

Das zeigt alle Vorgänge mit gedruckter Rechnung, die noch nicht versendet wurde. Wenn Sie die Vorgänge am Tag des Rechnungsdrucks versenden, dann sollte dies passen.

Fazit:
Ich hoffe Sie konnten einige neue Infos aus dem Beitrag mitnehmen. Unseren Kunden bieten wir die Prüfung der Einstellungen und Abstimmung auch als Support-Leistung an.

Autor: Ulrike Pechmann

Ulrikes Fokus liegt in der fortlaufenden Kundenbetreuung. In diesem Bereich hat sie es mit einem bunten Strauß an Herausforderungen zu tun: von Beratung über Einrichtung bis hin zu kleineren Entwicklungsarbeiten kommt alles auf den Tisch. Sie berichtet im Blog von interessanten Herausforderungen und wie sich diese lösen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.